Skip to main content
Skip to main content
Navigation

ZurückSchwimmen nach der Brustoperation

Tauchen Sie ein! Nach einer Brustoperation können und sollten Sie schwimmen gehen. Wir haben einige Tipps für Sie.

Benefits of Swimming After Breast Surgery

 

Darf ich nach meiner Brustoperation schwimmen gehen?

 

Die Antwort ist ein eindeutiges "Ja". Weil diese Sportart so sanft ist, ist das Schwimmen nach einer Brustoperation eine ausgezeichnete Möglichkeit, alle wichtigen Muskelgruppen zu trainieren und Muskelatrophie zu vermeiden, die manchmal bei Patientinnen nach einer Operation auftritt, wenn Muskeln über eine längere Zeit nicht oder nur wenig beansprucht werden.

Sofern Ihr Arzt grünes Licht gibt mit moderater Bewegung zu starten, ist Schwimmen eine der besten Möglichkeiten langsam wieder fit zu werden. Viele Ärzte und Sporttherapeuten befürworten Schwimmen als eine der sichersten und komfortabelsten Wege, wieder in Bewegung zu kommen.

"Einer der großen Pluspunkte des Schwimmens ist der Auftrieb des Wassers. Auf die Muskeln und Gelenke wird kein Druck und keine Belastung ausgeübt", sagt Jane Katz, Ed.D., Professorin für Gesundheit und Sport am John Jay College der City University of New York. Hinzu kommt der Kühleffekt des Wassers, der die Körpertemperatur während des gesamten Trainings auf einem angenehmen Niveau hält. Dies ist besonders wichtig für Frauen, die beispielsweise unter Hitzewallungen leiden.

Schwimmen stärkt die Muskeln und verbrennt Kalorien

 

Nach einer Brustoperation werden Sie eventuell einen etwas anderen Körperschwerpunkt haben, und Sie werden lernen, sich anders zu positionieren. Schwimmen stärkt Bauch, Rücken und Schultern, was dazu beiträgt, den Rumpf zu stabilisieren und Rückenbeschwerden zu verringern. Kräftigere und straffere Muskeln, insbesondere die Bauch-, Schulter- und Brustmuskulatur, fördern die Genesung nach einer Brustoperation.  

Auch die kardiovaskulären Vorteile sind groß. Wenn Sie sich einmal auf ein schnelleres und gleichmäßiges Tempo eingestellt haben, werden Sie bei jedem Schwimmen Ihr Herz - den wichtigsten Muskel Ihres Körpers - trainieren.

Schwimmen nach der Brustoperation - Amoena Schwimmprothese

Die Verbrennung von Kalorien wirkt der Gewichtszunahme entgegen, die einige Frauen nach der Chemotherapie erleben. Manche Sportarten mit hoher Belastung wie Laufen werden dagegen als unangenehm empfunden und können durch die Sturzgefahr auch riskant sein. Schwimmen und Wassergymnastik kann Ihnen dabei helfen, Kalorien sanft und sicher zu verbrennen. Legen Sie ihr dabei ganz persönliches Wohlfühltempo fest.

 

5 Tipps für das Schwimmen nach der Brustkrebsoperation:

 

  • Eine Trainingseinheit sollte zu Beginn nicht länger als 20 Minuten dauern. Kraulen ist gut für die Stärkung des gesamten Oberkörpers. Das Brustschwimmen ist eine entspannende Variante und hilfreich für die Straffung und Dehnung der Beinmuskeln. Rückenschwimmen trägt zur Stärkung der Rückenmuskulatur bei. Vom Schwimmstil Schmetterling wird abgeraten, da er sehr anstrengend ist und den Rücken stark beansprucht.
  • Dehnen Sie sich vor und nach dem Training, jeweils für fünf Minuten. Die Dehnungsübungen können sowohl im als auch außerhalb des Beckens durchgeführt werden. Sie können am Beckenrand sitzen und die Unterschenkel ins Wasser kicken oder Ihre Wadenmuskeln dehnen. Im Becken können Sie im Nichtschwimmerbereich langsam auf und ab gehen, um Ihren Körper an das Wasser zu gewöhnen. Achten Sie darauf, dass die Operationsstelle nicht zu stark gedehnt wird.
  • Nicht überhitzen. Die Veränderungen an Ihrem Körper können dazu führen, dass er sich weniger gut an die Wärme einstellen kann, achten Sie also auf sich und vermeiden Sie die pralle Mittagssonne, wenn Sie im freien Schwimmen. Trinken Sie vor und nach dem Training ausreichend Wasser.
  • Übertreiben Sie es nicht. Wenn Sie sich müde fühlen, dann hören Sie mit dem Training auf. Lassen Sie es entspannt angehen und steigern Sie ihr Trainingspensum langsam.
  • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie mit Ihrem Trainingsprogramm beginnen.

 

Kann ich einen normalen Badeanzug tragen?

 

Ja, das können Sie. Sofern Ihre Brüste nach der Operation oder aufgrund der anschließenden Rekonstruktion symmetrisch sind, sollte ein normaler Badeanzug Ihnen die notwendige Unterstützung geben.

Wenn Sie beim Schwimmen eine Brustprothese tragen, empfehlen wir Ihnen eine Badeanzug, Tankini oder Bikini mit integrierten Taschen. Durch diese Zusatzfunktion wird Ihre Brustprothese, Ausgleichsform oder Aqua Wave Schwimmprothese sicher in Position gehalten.

Schwimmen nach der Brustoperation - Amoena Schwimmprothese

Chlor- und Salzwasser schaden Ihrer Brustprothese nicht. Allerdings sollten Sie die Prothese und auch Ihren Badeanzug nach dem Schwimmen mit Leitungswasser abspülen.

 

Sauna und Dampfbad nach der Brustkrebstherapie

Viele Frauen fragen uns nach der Verwendung von Brustprothesen in der Sauna und im Dampfbad. Hier sind unsere Empfehlungen:
  • Wir empfehlen, Voll- und Teilprothesen nicht in der Sauna oder im Dampfbad zu tragen, da sich die Form des Brustausgleichs durch die hohen Temperaturen verändern kann.
  • Vermeiden Sie Schwefelbäder, weil Ihre Voll- oder Ausgleichsprothese dabei den Geruch und die Farbe des Schwefels annehmen kann.

 

4. September 2020