Skip to main content

3 Möglichkeiten, Tücher modisch zu binden

Schöne Tücher können eine gute Alternative zur Perücke sein. Tipps zum Binden.

 

Wenn während der Chemotherapie die Haare ausfallen, können schöne Tücher oder Schals eine gute Alternative zu Perücken sein. Viele Frauen tragen gern ein Tuch, weil es leichter sitzt, sich auf der Kopfhaut besser anfühlt und pflegeleichter ist als eine Perücke.

Tücher gibt es nicht nur in vielen unterschiedliche Farben, Mustern und Stoffen, sie lassen sich auch unterschiedlich binden. Drei solcher Bindetechniken wollen wir Ihnen gerne vorstellen. Alle drei beginnen damit, dass Sie das Tuch bequem auf den Kopf legen und die Bänder lose im Nacken hängen lassen. Kompliziert falten oder verdrehen müssen Sie bei keiner der Varianten.


Tipp: Tücher mit eingearbeiteter Kappe lassen sich besonders gut binden.

 

Einfach & lässig

 

fit-to-be-tied

 

1. Überkreuzen Sie die Bänder hinter Ihrem Kopf.
2. Machen Sie einen Knoten.
3. Binden Sie eine Schleife. Die Bänder können Sie über Schultern oder Rücken hängen lassen.


Entspannt um den Kopf gewickelt

 

Folgen Sie Schritt 1 von oben, dann wickeln Sie ein Band flach um die Stirn.
2. Nehmen Sie das lange Band aus dem Rücken und überkreuzen Sie es mit dem kürzeren Band zu Ihrem ersten Knoten.

 

 

fit-to-be-tied

 

 

4. Nehmen Sie Band A und stecken Sie es unter Band B durch, dann ziehen Sie es durch die Öffnung C.
5. Ziehen Sie das Band A bis auf die gewünschte Länge, sodass es Ihnen gefällt.

 

Eine Blume für den Abend

 

Beginnen Sie mit Schritt 1 von ganz oben und fahren Sie mit Schritt 2 aus der Beschreibung "Entspannt um den Kopf gewickelt" fort, dann:

 

 

fit-to-be-tied

 

3. Binden Sie einen Knoten seitlich an Ihrer Stirn und machen Sie eine Schleife. Halten Sie die Schlaufen gleichmäßig und ziemlich kurz.
4. Ziehen Sie Band A hinter den Knoten, um eine dritte Schlaufe zu machen.
5. Falten Sie die restlichen Bänder und stecken Sie diese hinter den Knoten, um noch zwei Schlaufen für die Blüte zu bekommen. Zupfen Sie die Blüte so zurecht, wie sie Ihnen gefällt.